Einliefern

Wir bieten Ihnen ein internationales Forum für den Verkauf Ihrer Antiquitäten, Kunst- und Designobjekte. Für die Auktionen erstellen wir hochwertige Farbkataloge mit kunsthistorisch fundiert erstellten Katalogtexten und detaillierten Objektbeschreibungen. Der gesamte Auktionskatalog ist sowohl auf unserer eigenen Homepage als auch auf internationalen Websites einsehbar. Während der Vorbesichtigung werden alle zum Aufruf kommenden Objekte in unseren Geschäftsräumen optimal präsentiert. Um eine breite und internationale Klientel anzusprechen, orientieren sich unsere Auktionstermine im Frühjahr und Herbst an den wichtigen Kunstmessen in Köln und Umgebung. Einlieferungsschluss ist jeweils ca. 8 Wochen vor dem jeweiligen Auktionstermin. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auch immer auf unserer Startseite.

Schätzungen

Gerne schätzen wir Ihre Objekte, die Sie uns möglicherweise zur Auktion einliefern, kostenlos und unverbindlich. Für die unterschiedlichen thematischen Schwerpunkte unseres Hauses stehen Ihnen unsere Experten Jürgen Schops und Thomas Turowski mit ihrem fundierten Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung gerne zur Verfügung. Sie können uns Ihre Objekte gerne nach Absprache persönlich präsentieren oder uns vorab ein Foto inklusive kurzer Beschreibung (Material, Maße, Marken/Signaturen – soweit vorhanden und bekannt - sowie Zustand) zusenden. Wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, einen Besichtigungstermin bei Ihnen vor Ort zu vereinbaren.

Die Taxierung der Objekte erfolgt immer unter Berücksichtigung des aktuellen Marktwerts.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Objekte zu uns zu bringen oder diese anliefern zu lassen, können wir auf Wunsch den Transport auch gerne für Sie organisieren. Nachdem für Ihre Objekte ein Limitpreis mit Ihnen vereinbart wurde, erhalten Sie einen Auktionsauftrag, in welchem neben unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen detaillierte Angaben über die Provision erfolgen. Ihre eingelieferten Objekte sind ab dem Zeitpunkt der Übernahme bei uns durch uns versichert. Die Kosten für die Versicherung betragen 1,5 % vom Zuschlagpreis und werden nur bei erfolgreichem Verkauf berechnet.

Unverkaufte Objekte befinden sich nach der Auktion drei Wochen im Nachverkauf. Nach Ablauf der drei Wochen wird der Einlieferer gebeten, die unverkauften Objekte innerhalb von 14 Tagen abzuholen.

Einlieferungsbedingungen

Der Auktionator wird beauftragt, die eingelieferten Gegenstände, die unbeschränktes Eigentum des Auftraggebers sind, in öffentlicher und freiwilliger Versteigerung zu verkaufen.

Die Versteigerung erfolgt öffentlich, freiwillig, in fremdem Namen und für fremde Rechnung.

Die Abrechnung erfolgt vier Wochen nach der Versteigerung, Zahlungseingang des Käufers vorausgesetzt.

Dem Auftraggeber entstehen bei Nichtverkauf keine Kosten.

Bis zur Durchführung der Versteigerung ist der Auftraggeber an den Auftrag gebunden. Wird der Auftrag ganz oder teilweise zurückgenommen, so ist eine Entschädigung von 25% zzgl. gültiger MwSt. zu zahlen. Dem Auftraggeber ist der Nachweis gestattet, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

Für die zugesicherten Eigenschaften haftet der Einlieferer. Ein Mangel, der bei der Annahme des Objekts übersehen wurde, hat eine Limit-Senkung oder Rücknahme des Objekts zur Folge.

Der Versteigerung liegen die oben aufgeführten Versteigerungsbedingungen zugrunde.

Für nicht einzubringende Kaufgelder kann der Versteigerer nicht haftbar gemacht werden.

Die anteilige Versicherungspauschale beträgt 1,5 % und wird nur bei Verkauf berechnet.

Ein Auftraggeber, der Gewerbetreibender ist, verpflichtet sich, die MwSt. aus den für ihn getätigten Verkäufen selbst abzuführen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen